Die Unterwelt bebte

Die Unterwelt bebte

Der Schmutzige Donnerstag, 23. Februar 2017 begann für diese Jahreszeit sehr mild. Die Temperaturen während des Tages bewegten sich zwischen 4 und 18° Celsius, wir erlebten also einen Fasnachtstag im Frühsommer.

Auch die Unterwelt bebte, als der Urknall morgens um 5:00 Uhr über dem Seebecken von Luzern ertönte und fürchterliche Gestalten weckte. Sie rockten Luzern, äh pardon, sie bebten Luzern und haben es fürchterlich krachen lassen.

Sie werden die Szenerie auch die kommenden Tage und Nächte bis zum Aschermittwoch beherrschen. Die Seismografen kommen in und um Luzern kaum zur Ruhe und das Beben erzielt im Februar 2017 weltweit die höchsten Werte.

Bekanntlich sagen Bilder mehr als 1‘000 Worte. Dieser Tatsache gehorchend, veröffentlichen wir laufend weitere Aktualitäten über die Gestalten der Unterwelt in folgenden Rubriken:

Fotos 2017
Videos
Fasnachtsprogramm 2017